Über mich...
Erfahren Sie hier ein paar Dinge über mich, mein Werdegang als D.J. und was ich heute tue..

Über mich...

Nun, die 68 im Künstlernamen ist (noch) nicht mein Alter, sondern der Jahrgang :-) (Es geht noch ne Weile bis Jahrgang und Alter sich treffen). Wie der Name es auch vermuten lässt, sind meine Wurzeln nicht in Zürich; ich bin Exilberner; jedoch ein ganz flinker da ich schon über 28 Jahre in Zürich verweile.

Im Alter von 16 Jahren, kurz nach Schulabgang, wollte ich mein Hobby und Passion leben - die Musik. Nein, ich wollte Sie nicht selbst machen, viel mehr mochte ich sie zu präsentieren und so im Mittelpunkt zu stehen. So konnte ich meinem Handycap, dem Tanzen ablenken.. :-)

Ich war während rund 5 Jahren nebenamtlich Resident-D.J. im Café Black in Bern und war damals der jüngste D.J. dort. Ich präsentierte u.A jeden Samstag in einem Warenhaus in Bern die neusten Scheiben und stellte selbstständig ein paar (erfolgreiche) Anlässe auf die Beine. Ab und zu liess ich mich als Gast-D.J. engagieren - und - da war ich doch mal Ersatz D.J. an den 1. CH-Disc-Jockey Meisterschaften in der Schweiz (Das war übrigens dort wo D.J. BoBo ja seine Karriere startete).


Nach einem Trip in die langen grünen Ferien, beschloss ich ganz schweren Herzens "forever" aufzuhören und alles an den Nagel zu hängen - danach folgte der Wechsel nach ZH. Die Musik liess mich jedoch nie los - wieso also nicht das tun was ich so sehr mochte und liebte? Wieder auflegen.

Kurzerhand fand ich in einem Cabaret einen Job, wo ich CD's auflegen konnte und machte auch ab und zu in einer Bar Musik. So konnte ich mein allerliebstes Hobby weiterleben. 

Man(n) wird älter, das Kratzen unter den Nägeln lässt nicht nach. Mit einem optimierten Zeitmanagement und dem eisernen Willen ein Hobby zu fröhnen, lässt sich dies heute mit meinem Job vereinen. Das Auflegen ist für mich ein Ausgleich zum Beruf. Da ich 100% berufstätig bin, ist alles im Verbund mit dieser Tätigkeit unter der Woche ein Tabu. Kurzerhand - Bookings ausserhalb den Wochenenden sind eher unrealistisch oder höchstens mit einem Urlaub auf den Malediven verbunden buchbar ;-).

Vor rund 10 Jahren habe ich mir mein eigenes Profi-PA zugelegt, so dass ich mich auch als D.J. an Hochzeiten, Geburtstagen oder Festen engagieren lassen kann. Ein interessantes Gesamtpaket, mit viel Erfahrung über mehrere Generationen.

Ich nehme mein "Hobby" sehr ernst, d.h. ich bin sehr flexibel, anpassungsfähig und sehr zuverlässig und mache einen guten Job - das darf ich mit gutem Gewissen behaupten; dies zeigen auch die guten Feedbacks und Gästebucheinträge von Gästen, Kunden und Freunden.

Ich bin jung geblieben, mag genauso aktuelle Musik, wie auch das ältere, mit dem ich gross geworden bin. Somit erstreckt sich mein Angebot gut und gerne über 3 Generationen.

Mittlerweile habe ich das Club-Leben bewusst an den Nagel gehängt, beschränke mich nur noch auf private Feiern (Geburtstage, Hochzeiten etc..) Firmenevents oder andere Events. Club-Angebote nehme ich nur noch vereinzelt und für mich stimmende wahr. Das heisst jedoch nicht, dass meine Qualität im Angebot darunter leidet.... 

image-9395183-logo-JPEG-Quadrat.jpg
Thats D.J. Ändu68